"Nach 10 Stunden spüren Sie den Unterschied, nach 20 Stunden sehen Sie den Unterschied und nach 30 Stunden haben Sie einen neuen Körper."

 

- Joseph Pilates -

Im Pilates werden Muskelbereiche gezielt aktiviert, gekräftigt und/oder gedehnt. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Tiefenmuskulatur, d.h. dem Beckenboden, der Bauch- und Rückenmuskulatur.

Diese Muskelbereiche unterstützen nicht nur die natürliche S-Kurve der Wirbelsäule, sondern helfen auch Rückenprobleme vorzubeugen bzw. Bestehende zu lindern.

 

Die Atmung spielt im Pilates eine wesentliche Rolle. Sie unterstützt die Bewegungsintensität, aktiviert den Stoffwechsel, fördert die Konzentration und trägt zur inneren Ruhe und Entspannung bei.

 

Pilates ist für Jeden geeignet. Ich würde mich freuen, Dich bald in meinem Kurs zu sehen.


Wer war Joseph Pilates?

Joseph Hubert Pilates (1880 - 1967)  litt seit seiner Geburt an schweren Krankheiten, wie z.B. Asthma, Rachitis und rheumatisches Fieber. Um seinen Körper zu stärken, machte er viele verschiedene Sportarten z.B. Gymnastik, Bodybuilding, Boxen etc. Aus dieser Erfahrung heraus entwickelte er seine eigene Methode, die ganzheitlich auf den kompletten Körper ausgerichtet ist. Durch gezielte Atmung und aktivierte Bauch- und Beckenbodenmuskulatur wird der ganze Körper sanft von innen heraus gestärkt. Joseph Pilates sah seine Methode ("Contrology") als Lebensart und als Weg zur vollkommenen Gesundheit.